Ankunft und Neubeginn – unter diesem Titel steht das Programm des 16. Bridging Arts Kammermusikfestival Nürnberg, das Sie hier einsehen können. MEHR →

Konzert

KLASSISCH

Klassische Konzerte auf der Kaiserburg und anderen ausgewählten Orten in der Tradition des »Internationalen Kammermusikfestivals Nürnberg«

Programmkalender 2017

Das Festival endete am 17. September 2017 nach fünf ausverkauften Vorstellungen.

Ankunft und Neubeginn

RÜCKBLICK


We shall not cease from exploration
And the end of all our exploring
Will be to arrive where we started
And know the place for the first time.   (TS Eliot)

Wir werden nicht aufhören mit dem Kundschaften
und am Ende all unseres Kundschaftens
Werden wir am Anfang stehen, wo wir begannen
Und den Ort zum ersten Mal kennen.

 

„Zum Finale der diesjährigen Kurzausgabe des … Nürnberger Kammermusikfestivals zeigte das Format noch einmal, worin es seine unschlagbaren Stärken hat: In der Variabilität bei Besetzung und Stilistik. Auf diese Weise kann das Publikum ein Repertoire entdecken, an das sich andere Veranstalter gar nicht herantrauen.“

 

Diese Worte von Jens Voskamp in den NN vom 19.09.2017 fassen das gerade zu Ende gegangene 16. Bridging Arts Kammermusikfestival Nürnberg aus unserer Sicht sehr treffen zusammen. Wir danken allen Zschauerinnen und Zuschauern für den Besuch der Konzerte und den Künstlerinnen und Künstlern für ihre  HIngabe und ihr Engagement!

Auch ohne das Festival lassen wir Sie mit unserem vielfältigen Angebot nicht allein: stöbern Sie auf unserer Website, wir bieten Ihnen das gesamt Jahr über verschiedene Formate an.

Programmheft 2017

Wie in jedem Jahr, so erschien auch zum 16. Bridging Arts Kammermusikfestival Nürnberg ein ausführliches Programmheft. Stöbern Sie hier und lesen nach, was wir  im Programm hatten. Ausführliche Essays, Biografien, Liedtexte, Hintergrundberichte und mehr.

Eine gute halbe Stunde

DIREKT | Mittagskonzerte als spontane Begegnung mit meist jungen Kunstschaffenden – öffentlich, unkompliziert, kostenlos

Hier finden Sie die Termine und Inhalte.

...nah dran

PERSÖNLICH  |  Private »Wohnzimmerkonzerte«, Lesungen oder Tanz mit persönlichem Kontakt zu Kunstschaffenden

Hier finden Sie die Termine und Inhalte.

Biografien Kammermusikfestival 2017

Wolfgang Auer - Flöte

Der Flötist Wolfgang Auer studierte an der Hochschule für Musik Nürnberg und an der Musikhochschule in Karlsruhe. Auer beschäftigt sich als freischaffender Musiker neben seiner Tätigkeit als Pädagoge verstärkt mit der kammermusikalischen Arbeit.

http://www.auerwolfgang.de/

Garth Bardsley - Sänger

Geboren in Stockport studierte Garth am St John´s College in Cambridge. Anschließen arbeitete er als Schauspieler, Sänger, Autor, Lyriker und Organisator mehreren Festivals und Theaterstücken. Seine Stücke werden in ganz England und Amerika aufgeführt.

http://www.garthbardsley.co.uk/index.html

Nicolas Barr - Viola

Nicholas Barr, Viola, spielt seit 1984 im Royal College of Music. Er war Mitgründer des Lyric Quartet, welches die Musik des Oscargekrönten Films The Hours einspielte. Seine Bratsche stammt aus dem Jahre 1878 und wurde von Charles Boulangier gefertigt.

Adrian Bradbury - Cello

Adrian Bradbury startete sein Studium in Veterinärwissenschaft und Musik am Churchill College, Cambridge und beendete dieses in Berlin. Seitdem erfreut er sich einer internationaler Kariere als Kammermusiker an dem Violoncello.

Fiona McCapra - Violine

Fiona McCapra spielt im Europäischen Kammerorchesters Violine und tritt zusammen mit verschiedenen Kammerensembles auf.

Fiona Christie - Schauspielerin

Fiona studierte an der Burham Universität, England, und besuchte die Mountview Theater Schule. Die renommierte Schauspielerin spielte sowohl in Film und Fernsehen als auch auf der Theaterbühne zahlreiche Stücke.

Ozan Coskun - Oud

Die Kindheit von Ozan Coskun, 1988 in Nürnberg, wurde stark durch die musikalischen Einflüsse seines Vaters geprägt. Sein künstlerisches Studium an der Hochschule für Musik in Detmold schloss er mit Bestnoten ab. Sein „Master of Music“ Diplom schloss er mit großem Erfolg in München ab.

Axel Dinkelmeyer - Schlagzeug

Axel Dinkelmeyer startete seine Schlagzeugkariere schon in frühen Kindheitstagen und wurde mit 17 Jahren 3. Bundespreisträger bei Jugend musiziert. Er arbeitet an der Musikschule Nürnberg als Schlagzeuglehrer und ist freischaffend als Schlagzeuger tätig.

http://www.axeldinkelmeyer.de/index.html

Konrad Fichtner - Kontrabass

Der Kontrabassist wurde 1985 in Leipzig geboren und studierte dort Kontrabass. Nach etlichen Zeitverträgen an verschiedenen Staatkapellen trat er 2011 sein Festengagement an der Staatsphilharmonie Nürnberg an wo er als aktiver Kammermusiker Musik aller Epochen pflegt.

Sarah Fox - Sopran

Sarah Fox zählt zu den führenden englischen Sopranistinnen ihrer Generation. Aufgrund vieler internationaler Auszeichnungen ist sie weltweit sehr gefragt und kann etliche Auftritte vor renommiertem Publikum vorweisen.

Jessica Hartlieb

Die Violinistin erhielt ihren ersten Violinunterricht mit vier Jahren am Erlanger Musikinstitut. Nach ihrem Studium war sie zunächst freiberuflich als Solistin und Kammermusikerin tätig. Jessica Hartlieb ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe.

http://www.jessica-hartlieb.de/

Mareike Hefti - Violine

Nach dem Abschluss ihres Vordiploms in Architektur studierte Mareike Viola an der Hochschule für Musik Frankfurt. Neben ihrer Kammermusikalischen Tätigkeit spielte sie regelmäßig in zahlreichen Orchestern.

Ian Humphries - Violine

Ian Humphries begann mit dem Geigenspiel im Alter von vier Jahren. Nachdem er regelmäßig mit dem London Sinfonietta auftritt wurde er schließlich zum Ersten Geiger bim Smith Quartet berufen, welches im Jahr 2007 für den Royal Philharmonic Award nominiert worden war.

Alexander Knight - Bariton

Alexander Knight wurde in Australien geboren und studierte in Sydney. Er spielte mit dem Bariton viele Konzerte mit renommierten Ensembles wie dem Sydney Symphony Orchestra. Knight ist der Gewinner des German-Australian Opera Grants der Saison 2016/17.

Eberhard Knobloch - Klarinette

Eberhard Knobloch begann seine musikalische Laufbahn bereits mit sieben Jahren. Sein Klarinettenstudium an der Hochschule für Musik schloss er mit Höchstnote ab.  Direkt nach dem Studium schlossen sich mehrere Engagements als Soloklarinettist an. Seit 1997 ist er Mitglied des Münchners Rundfunkorchesters.

Beatrix Köhle - Oboe

Das Studium in den Fächern Oboe, Solo- und Orchesterinstrument und Pädagogik absolvierte sie mit Auszeichnung. Ihre Konzerttätigkeiten erstrecken sich über ganz Bayern. Zurzeit ist die Oboendozentin in Neumarkt und gibt Unterricht an etlichen Musikschulen.

Jörg Krämer - Flöte

Jörg Krämer studierte Musik, Deutsche Philologie und Musikwissenschaften in München. Seit 1986 ist er Solo-Flötist der Nürnberger Philharmoniker. Er erhielt als Musiker zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Bayrischen Staatspreis.

Reingard Krämer - Viola

Reingard Krämer studierte in München Violine, Viola und Musik für Lehramt an Gymnasien. Sie ist Mitglied im ars nova Ensemble und im Bach-Orchester Nürnberg; außerdem spielte sie im Münchner Rundfunkorchester und bei den Bamberger Symphonikern.

Rebecca Martin - Mezzosopran

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est.

 

Gero Nievelstein - Schauspieler/Produktionsleitung

Gero Nievelstein hat seine Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum absolviert. Sein Engagement führte ihn u.a. an das Staatstheater Nürnberg. Seit 2009 ist Gero Nievelstein Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater.

Website Gero Nievelstein

Frances Pappas - Mezzosopran/Künstlerische Leitung

Die Mezzosopranistin ist Kanadierin griechischer Herkunft. Neben Erfolgen im Opern- und Konzertrepertoire hast sie sich auch zeitgenössischer Musik sowie griechischer Volksmusik gewidmet. Der Bayrische Rundfunk hat zahlreiche Konzerte mit ihr gesendet. Zuletzt sang sie bei den Salzburger Festspielen in der hochgelobten Neuproduktion von  Alban Bergs „Wozzeck“.

http://frances-pappas.com/

Tae Bun Park - Kontrabass

In ihrer Heimatstadt Kyongbuk besuchte sie das Musikgymnasium, wo sie zunächst Klavier, später Kontrabass studierte. Seit 2001 leitet sie als 1. Solo-Kontrabassistin die Kontrabassgruppe der Nürnberger Philharmoniker.

Sally Pendlebury - Cello

Sally Pendlebury war mit 14 Jahren das jüngste Gründungsmitglied des „European Community Youth Orchestra“ bei dem sie später für drei Jahre lang Stimmführerin war. Pendlebury wirkt regelmäßig auf Kammermusikfestivals in Großbritannien, Europa und USA mit.

Wolfgang Pessler - Fagott

Pessler erhielt mit sechs Jahren ersten Violinunterricht bei seinem Vater. Seit 1991 ist er stellvertretender Solofagottist der Nürnberger Philharmoniker am Staatstheater Nürnberg. Diese Tätigkeit ergänzt er durch Soloauftritte und Kammermusikkonzerte.

Ayala Rosenbaum - Klavier

Ayala Rosenbaum ist in Tel Aviv geboren, wo sie Klavierunterricht erhielt. Sie tritt regelmäßig in Solokonzerten auf und begleitet Sänger in Konzerten und Liederabenden. Seit 2015 ist sie Pianistin am Salzburger Landestheater.

Peter Selwyn - Dirigent/Künstlerische Leitung

Peter Selwyn dirigierte mehr als 50 Open am Staatstheater Nürnberg, wo er 1999-2004 als Kapellmeister und Studienleiter tätig war. Er war drei Spielzeiten musikalischer Assistent der Bayreuther Festspiele und ist Gründungsmitglied des Kammermusikfestival Nürnberg.

Andreas Spannbauer - Trompete

Andreas Spanndauer stammt aus der Nähe von Augsburg und studierte an der Hochschule Würzburg. Nach dem Studienabschluss als Diplom-Orchestermusiker wurde er festes Mitglied der Staatsoper Stuttgart. Unterrichtet seit 2000 als Lehrbeauftragter an der Musikschule Würzburg.

Vesna Stankovic - Violine

Die Konzertmeisterin an der Wiener Volksoper und es Wieners Kammerorchesters hält seit 2011 eine Professur für Violine inne. Vesna Stankovic ist als Solistin und Kammermusikerin regelmäßig bei bedeutenden Konzertzyklen und Festivals zu hören.

Günter Voit - Klarinette

Günter Voit studierte Klarinette in Nürnberg und Stuttgart und absolvierte 1989 seine künstlerische Abschlussprüfung. Wegen seiner stilistischen und instrumentalen Vielseitigkeit ist er häufig Gast in weiteren Kammermusikensembles und Berufsorchestern sowie solistisch aktiv.

Andrew West - Klavier/Künstlerische Leitung

Andrew West musiziert weltweit als Solist, Begleiter und Kammermusiker. Er gab Klavierabende in Südafrika, Südamerika und den USA, und er ist häufig in den großen Konzertsälen zu hören. Er studierte Englisch in Cambridge bevor er sein Musikstudium begann.

Laura Young - Gitarre

Seit dem sie ein junges Mädchen gewann sie zahlreiche Preis bei internationalen Wettbewerben. Sie tourte sowohl als Solokünstlerin als auch als Gruppe quer durch die Welt.

http://www.laurayoungguitar.com

Maren Zimmermann - Dramaturgin

Maren Zimmermann studierte Germanistik und Musikwissenschaft an der Philipsuniversität Marburg und arbeitete während ihres Studiums beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Seit 2011 ist Maren Zimmermann freie Dramaturgin.

Zsuzsa Zsizsmann - Violine

Zsuzsa Zsizsmann Wurde in Klausenburg (Siebenbürgen) geboren. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie in Dresden und Budapest. Sie ist eine stilistisch versierte Kammermusikerin. Seit 2009 lebt die als freiberufliche Geigerin und Musikmanagerin in München.

Video Teaser Kammermusikfestival 2017

Konzert Nr. 1

Reise der Weisen

Das Eröffnungskonzert des Bridging Arts Kammermusikfestival Nürnberg findet traditionell im Rittersaal der Kaiserburg statt. Andrew West spricht über diesen Ort, aber auch über die anstehenden Neuerungen und den Inhalt des Konzertes am 15.09.2017

Wer Andrew West in englisch sprechen hören möchte, klickt auf die englische Version.

Konzert Nr. 2

Vorüber! Ach vorüber!

Pfarrerin Julia Rittner-Kopp über das Konzert am 16.09.2017 in der St. Johanniskirche in Nürnberg

Konzert Nr. 4

Ach, Fremde!

Dr. Christoph Freiherr von Imhoff, Administrator der Imhoffschen Familienstiftung über die Kapelle St. Rochus und das dortige Konzert am 17.09.2017

Konzert Nr. 5

Finale

Die Kulturwerkstatt auf AEG ist der Veranstaltungsort für das diesjährige Festival-Finale. Der Dirigent und einer der Künstlerischen Leiter des Bridging Arts Kammermusikfestivals, Peter Selwyn stellt das Programm vor.

Veranstaltungsorte

Kaiserburg

St. Johannis

St. Rochus

auf AEG

Fembohaus

Konzert | Nachrichten

Bridging Arts Nürnberg

Kammer Musik Theater International e.V.
Moltkestraße 13
90429 Nürnberg

Telefon +49 162 41 95 900
E-Mail: mail@bridgingarts.de
Web: www.bridgingarts.de

Kammer Musik Theater International e.V. wird vertreten durch:
Geschäftsführerin Dorle Messerer-Schmid
MEHR